Denkmalsanierung Wohnhaus aus dem 18. Jhd.

Details
Fachwerkgebäude aus der Mitte des 18. Jahrhunderts (ca. 1773, Ergebnis dendochronologische Untersuchung Türschwelle), 2-geschossig in nicht durchgezogenen Achsen, mit vorgeblendeter Putzfassade aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. 1985 wurde das Gebäude in die Denkmalliste eingetragen.
Das Haus ist Zeugnis der Bebauung des Marktplatzes. Es prägt den Charakter des Marktplatzes zusammen mit den anderen alten Häusern und hat dadurch seine Bedeutung für Lank-Latum.

Tätigkeiten
Der gesamte Unterboden wurde abgetragen, damit eine neue Betonbodenplatte mit Anschluss an das Betonfundament, errichtet werden konnte. Die komplette Holzkonstruktion wurde zum Teil ersetzt oder wo möglich, statisch verstärkt. Überarbeitung und Restaurierung aller Fachwerke. Überarbeitung Gewölbekeller, Einbau neuer Fenster, etc.

Das Objekt entspricht nach der aufwändigen Sanierung nahezu einem Neubaustandard.

Adresse
Hauptstraße
Lank-Latum

Baujahr: 2015

Anfrage

Pflichtfelder sind mit einem * markiert